Die Riedetaler beim HVSA Beach-Cup

Am 21.08.2021 fand der HVSA Beach-Cup der Senior:innen am Barleber See statt. Dieses Jahr hatten unsere „Riedetaler“ keinen Tag Zeit, um das Beachen im Sand zu üben. Also ging es direkt um 11 Uhr in das erste Vorrundenspiel, um sich wieder an die Abläufe und den Sand zu gewöhnen. Die erste Halbzeit verlief etwas schleppend, doch wir konnten diese für uns entscheiden. Nun waren wir eingespielt und haben in der zweiten Halbzeit nichts anbrennen lassen und das erste Spiel mit 2:0 Sätzen gewonnen. Die Devise war weiterhin, fokussiert zu bleiben und die Vorrunde als Gruppenerster abzuschließen. Aber natürlich sollte der Spaß auch nicht zu kurz kommen. Zwischen den Spielen wurde viel gelacht und ein paar Freundschaften zu anderen Teams konnten geknüpft werden. Doch sobald das Spiel angepfiffen wurde, war jeder fokussiert und wollte das Spiel gewinnen. Somit haben wir die Vorrunde auch als Gruppenerster abgeschlossen und haben dabei keinen einzigen Satz abgegeben. So sollte es dann auch erfreulicherweise weitergehen.
Das Viertelfinale gegen die Old Daddys war wirklich ein Spiel „Youngstars“ gegen „Alteingesessene“. So konnten wir nun unser gesamtes Potential zeigen und gewannen mit 2:0 Sätzen. Auch die andere Teams wurden auf uns aufmerksam und es ergab sich eine kleine Fangemeinde, die uns vor allem in den letzten beiden Partien zu Höchstleistungen gepusht haben.
Wir hatten eine lange Pause zwischen dem Vierte- und dem Halbfinale, da es ein wenig Verzug durch Shootouts in den anderen Spielen gab. Nun merkte man auch bei jedem die Mischung aus ein paar Bier, Bewegung und strahlendem Sonnenschein. Doch dafür war der Barleber See genau richtig. Für eine kleine Abkühlung konnte man schnell in den See springen – einfach eine tolle Location für ein Beachturnier.
Generell wollen wir uns an dieser Stelle für die tolle Organisation in Person von Marco Lindau und dem Team dahinter bedanken!
Nun aber wieder zum Turnierverlauf. Das Halbfinale stand an und wir waren fest entschlossen auch dieses Mal, keinen Satz zu verlieren und somit ins Finale einzuziehen.
Gesagt, getan und nach 2:0 gewonnenen Sätzen standen wir im Finale gegen die Beach Warriors.
Jetzt hieß es, kurz Kräfte sammeln und noch einmal alles aus sich herausholen!
Den ersten Satz im Finale dominierten wir und haben nichts anbrennen lassen. In der Halbzeitpause sagte Trainer Daniel Reckel:„Egal wie gut wir die erste Halbzeit gespielt haben, um zu gewinnen, müssen wir auch weiterhin fokussiert bleiben und den zweiten Satz auch für uns entscheiden.“
Auch wenn der Tag lang und kräftezehrend war, die Schmerzen sowie die Erschöpfung war bei keinem der Spieler zu merken und jeder war auf den Sieg fokussiert. Ungefähr zwei Minuten vor Spielende hatten wir unsere Führung auf 14:10 ausgebaut, doch im Beachhandball kann sich das Blatt schnell drehen! Die Nerven waren sehr angespannt und uns unterliefen einfache Fehler im Angriff und der Abwehr, sodass wir den Beach Warriors die Chance gaben, zurück ins Spiel zu kommen. Mit einem Strafwurf zum 14:14-Ausgleich konnten die Gegner ein Golden Goal erkämpfen. Die Warriors brauchten das Tor, um den Satz zu gewinnen und somit ins Shootout zu kommen. Die Riedetaler brauchten das Tor, um den Pokal zu holen. An Spannung war das Finale daher kaum zu überbieten. „So spannend hätten wir es aber nicht machen müssen“, sagte Trainer Daniel Reckel im Nachhinein. Den Hochball konnten sich die Warriors erkämpfen und hatten somit die Chance, mit einem einfachen Tor den Satz für sich zu entscheiden. Jedoch waren unsere Torhüter an diesem durchgehend herausragen! Sie hielten uns mit ihrem Paraden weiterhin im Spiel und so hatten wir die Chance auf den Satzgewinn, welche wir jedoch im ersten Versuch zu leichtsinnig vergaben.
Die Spannung wurde immer größer.
Die Beach Warriors haben ihren Angriff über die linke Seite abgeschlossen, doch unsere Torhüter waren nicht zu überwinden. Unser Linksaußen Alex fasste sich ans Herz und wollte das Spiel nun für uns entscheiden. Mit voller Überzeugung hat er das Siegtor erzielt. Die Freude war riesig, denn wir haben nun endlich unser erstes Turnier gewonnen und konnten den „undankbaren zweiten Platz“ verlassen den „Thron“ besteigen!
Obendrein haben wir für unsere tolle Leistung einen Gutschein für neue Trikots von flyeragent.de bekommen, den wir demnächst einlösen werden, um auch nächsten Jahr einige Turniere angehen zu können.
Vielen Dank an alle Teams und besonders an die Beach Warriors für so ein packendes und spannendes Finale. Wir sehen uns im nächsten Jahr und versuchen, unseren Titel zu verteidigen!

Eure Riedetaler

Instagram: die_riedetaler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.