Die neue Saison kann kommen!

Verein. Wann immer die neue Handballsaison auch beginnen wird: der HSC Ehmen ist gut vorbereitet!

Um dem jeweiligen Leistungsniveau im Jugendbereich gerecht zu sein, werden wir mittelfristig in den entsprechenden Jahrgängen zwei Teams melden (unter anderem im männlichen sowie im weiblichen Bereich jeweils zwei B- und C-Jugenden). Insgesamt stellen wir in der kommenden Saison 14 Jugendmannschaften. Dies wird eine große Herausforderung werden,  der wird aber sehr zuversichtlich gegenüber stehen.

Wir werden in der kommenden Saison mit unserer weiblichen C-Jugend in die Vorrunde die Oberliga starten. Durch das Erreichen von Platz 5 in der Oberliga in der letzten Saison, haben wir für die weibliche B-Jugend das Startrecht in der Landesliga erworben und werden dort die Relegation für die Oberliga spielen.

Im männlichen Bereich haben wir einen Startplatz für die männliche A-Jugend in der Landesliga erreicht, in der wir als JMSG mit dem VfL Lehre zusammen spielen werden. Unsere männliche C-Jugend hat sich ebenfalls einen Startplatz in der Landesliga erspielt. Die männliche B-Jugend wird an der Relegation zur Landesliga teilnehmen.

Unsere 1. Damen und 1. Herren weiterhin in der Regionsoberliga starten. Auch ein Trainerwechsel steht für beide Mannschaften an: Die Männer werden kommende Saison von Heiko Mühe trainiert. Wir freuen uns, Heiko für die kommende Saison bei uns als Trainer zu haben. Er verfügt über langjährige Trainererfahrung und ist für uns kein Unbekannter: er hat vor einiger Zeit schon einmal erfolgreich die Damen trainiert. Eines der Ziele ist es, Spieler aus dem Jugendbereich erfolgreich bei den Senioren zu etablieren und damit an den Verein zu binden.

Die Damen werden künftig von Gundolf Deterding trainiert. Darüber hinaus wird er außerdem die weibliche C- und B-Jugend trainieren. Er hat bereits in der vergangenen Saison unsere weibliche C-Jugend in die Oberliga geführt. Damit gehörten die Mädels zu den zehn besten Teams in Niedersachsen – eine  Bestätigung, dass unsere gute und kontinuierliche Jugendarbeit Früchte trägt. Dies zeigt sich auch am entsprechenden Zulauf auf Leistungsebene im Jugendbereich.

Wir sind froh, einen Trainer wie Gundolf für uns gewonnen zu haben. Durch seine langjährige Erfahrung im Damen- und Jugendbereich, vor allem auf Leistungsebene, wird er uns bei den nächsten Entwicklungsschritten erheblich helfen können. Sowohl bei den 1. Damen, als auch den 1.Herren ist das längerfristige Ziel höherklassig zu spielen.

Weiterhin sind sowohl unsere 2. Herren und 2. Damen sowie die 3. Damen ein Rückrat des Vereins, die mit Symphatie und Spaß am Sport sich auszeichnen. Hier ist jeder Handballbegeisterte jeder Zeit willkommen.

Dass diese Ziele nicht nur so dahingesagt, sondern fester Bestandteil unserer Planungen sind, zeigen unsere aktive Trainerausbildungen und Weiterentwicklungsmaßnahmen. Es finden unter Anderem regelmäßige Lehrgänge mit einem der anerkanntesten Jugendtrainer Deutschlands, Klaus Feldmann, statt. Das ist uns wichtig, damit unsere Trainer immer auf dem aktuellen Stand der Trainingskonzeptionen sind. Weiterhin sind wir bemüht von den Minis bis zur A-Jugend altersgerecht und konzeptionell zu arbeiten, um diesen Standard mindestens halten bzw. auszubauen zu können.

[Foto: Archiv 2018]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.