Pokalkater bei der mC1

mC1. Eine kurze Schwächephase kostet männliche C1 möglichen Sieg und damit zwei Punkte.

Einen Tag, nachdem wir gegen die HG Elm den Regionspokal gewinnen konnten, stand in heimischer Halle das Rückspiel gegen die Handballfreunde aus Helmstedt auf dem Spielplan. Für dieses Spiel hatten wir uns einiges vorgenommen, gab es im Hinspiel doch nach zeitweise klarer Führung eine ärgerliche 25:24 Niederlage zu verdauen.

Der Start verlief absolut ausgeglichen und es entwickelte sich das sprichwörtliche Spiel auf Augenhöhe. Keiner Mannschaft gelang es, sich entscheidend abzusetzen und so ging es folgerichtig mit einem völlig gerechten 18:18 in die Halbzeit. Bis zehn Minuten vor dem Ende konnte keine Mannschaft eine Führung herausspielen, dann gelang es den körperlich starken Gästen durch einen kleinen Lauf von 27:27 auf 27:30 entscheidend davon zu ziehen. Irgendwie erinnerte das Spiel stark ans Hinspiel, da uns eine kleine Schwächephase einen durchaus möglichen Sieg kostete. Trotzdem nehmen wir viel Positives mit und werden auch an solchen Spielen weiter wachsen.

[Text: Julian & Stephan]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.