Souveräner Heimsieg gegen ersatzgeschwächte Gäste

1. Damen. Am vergangenen Samstag (15.09.)  erwartete unsere 1.Damen die HG Elm zum zweiten Heimspiel der noch jungen Saison. Bei den Ansprachen vor der Erwärmung und dem Spiel warnte der Trainer ausdrücklich vor der robusten Spielweise der HG und forderte die Spielerinnen auf, die Konzentration von der ersten Spielminute an hochzuhalten.

Durch eine deutlich konzentriertere Spielvorbereitung als noch vergangene Woche wurde dem Gegner von Anfang an deutlich gemacht, wer hier heute das Spielfeld als Sieger verlassen will. Gestützt auf einer konsequenten Deckungsleistung im Zusammenspiel mit Jenni im Tor und sicheren Abschlüssen im Angriff konnte man sich bereits früh im Spiel eine 6-Tore-Führung erspielen (9:3). Mit einigen Wechseln und anschließend sehr überhasteten Aktionen kam dann etwas Sand ins Getriebe, sodass beim Stand von 10:5 im eigenen Team-Timeout nochmal daran appelliert werden musste, sich wieder auf die eigenen Stärken zu konzentrieren. So hielt Jenni von da an ihren Kasten bis zur Pause sauber und vorne gelangen noch drei Treffer. Leider schied Koko nach einer undurchsichtigen Aktion in der Deckung mit Brummschädel für den Rest des Spiels aus.

Wer dachte, die Mädels würden aufgrund des komfortablen Vorsprungs die Zügel in der zweiten Hälfte schleifen lassen, sah sich getäuscht. Bis zur 53.Minute ließ die Abwehr lediglich 1 weiteres Tor zu und baute durch zum Teil toll herausgespielte Tore den Vorsprung bis zum Schlusspfiff auf 24:8 aus. So kam in der zweiten Hälfte jede Spielerin auf ausreichend Spielminuten ohne, dass es sich auf die Gesamtleistung auswirkte.

Am kommenden Samstag, den 22.09.18 ab 16:15 Uhr empfängt der HSC die Reserve des MTV Braunschweig zum dritten Heimspiel in Folge und hofft auf ordentlich Unterstützung.

[Text: 1. Damen]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.