Spaßturnier in Salzgitter-Thiede wird ein voller Erfolg

1.Damen. Unter dem Motto „Team-Building“ nahm die 1. Damen Samstag (09.06.18) am Wilhelm-Goes-Cup des FC Viktoria Thiede teil und sicherte sich den 3.Platz.

Da sechs Spielerinnen aus dem Kader der 1. Damen an dem Rasenturnier nicht teilnehmen konnten, musste der neue Coach – Andreas Witzke – bei der Aufstellung improvisieren. Die neue Keeperin Luisa Mnich unterstützte die Mannschaft als Feldspielerin. Auch Neuzugang Koko Durmishi aus der A-Jugend des HSC Ehmen absolvierte nach dem Ehmener Rasenturnier nun ihr zweites Turnier im Damenbereich. Ebenfalls auf ungewohnter Position im Rückraum.

Nach Ankunft wurde zunächst bei Temperaturen um die 30 Grad ein Schattenlager aufgeschlagen. Das Rasenturnier begann anschließend um 13:25 Uhr.

1. Gruppenspiel: Die Pountersetzer von Eintracht Braunschweig besiegte Ehmen zum Start der Gruppenphase durch eine sehr gute Defensivleistung mit einem Endstand von 5:3. Es wären durchaus noch mehr Tore möglich gewesen, wenn die Damen ihre vielen Chancen konsequenter verwertet hätten.

2. Gruppenspiel: Dieses Problem nahm im darauffolgenden Spiel – nach einer längeren Spielpause – seinen Höhepunkt. Die Torhüterin der SG Sickte/Schandelah wurde erst in der 16. Minute zum ersten und einzigen Mal per Abpraller am Kreis bezwungen. Das Endergebnis sprach mit 1:4 gegen den HSC.

3. Gruppenspiel: Das letzte Gruppenspiel war das Kräftezehrendste. Trotz fragwürdiger, zweimaliger Unterzahl erkämpften sich die Mädels gegen die PSG 04 Peine einen 4:2-Erfolg, der in der Endabrechnung den Einzug ins Halbfinale ermöglichte. Punktgleich mit Sickte und der PSG 04 sicherte sich unsere 1. Damen bei Torgleichheit im direkten Vergleich mit Peine den 2. Platz der Gruppe.

Halbfinale: Nun wartete der spätere Turniersieger…Eine Mischung aus Spielerinnen der Landesliga-Damen der Eintracht Braunschweig und der Reserve des BTSV war mit dem anwesenden, kleinen Kader des HSC Ehmen nicht zu besiegen. Endstand war ein deutliches, leider verdientes 3:10 für die Eintracht, wobei Torhüterin Jennifer Frick eine noch höhere Niederlage verhinderte.

Spiel um Platz 3: Trotz des bereits langen Turniertags unter praller Sonne, sammelte die 1. Damen im Spiel um Platz 3 ihre Kräfte gegen den Gruppensieger aus der Vorrunde, die SG Sickte/Schandelah. Die Trefferquote war im Vergleich zum ersten Duell nun wesentlich besser. Somit revanchierten sich die Damen, trotz des Ausfalls von einer der 7 Feldspielerinnen, völlig verdient mit einem 6:3-Sieg.

Der neue Trainer resümiert: „Wir haben heute eine hervorragende Mannschaftsleistung abgeliefert und können uns sehr über den erreichten 3. Platz freuen.

An dieser Stelle vielen Dank an den Turnier-Ausrichter des FC Viktoria Thiede!

Es war ein sehr gelungener Samstagsausflug, zu dem die folgenden Spielerinnen der 1.Damenmannschaft beigetragen haben: Jennifer Frick (Tor), Lisann Stock, Vanessa Klemt, Kosovare Durmishi, Jana Knape, Lara Hendel, Svea Istock und Luisa Mnich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.