Zwei Punkte in Göttingen gelassen

mB. Am Sonntag (05.11.2017) musste die männliche B-Jugend auswärts bei der HG Rosdorf-Grone antreten. Am Ende musste man sich knapp mit 30:32 geschlagen geben.

Heute hatten wir die weiteste Reise zum Gegner Rosdorf-Grone nach Göttingen hinter uns zu bringen. Nach 1,5 Std. Fahrt kamen wir pünktlich und hoch motiviert in Göttingen an. Die Jungs waren gut drauf, obwohl wir nur neun Spieler waren. Mit dem Anpfiff fehlte es allerdings an der nötigen Ernsthaftigkeit und dem Willen zum Sieg: keine vernünftige Zuordnung in der Abwehr und im Angriff viele technische Fehler. Somit lagen wir recht schnell mit 9:4 hinten. Das Timeout war ein kleiner Wachrüttler, die Jungs kamen ins Spiel und es stand zur Halbzeit nur noch 16:14.

In der Kabine gab es die passenden Worte und dies wirkte auch zu Beginn der zweiten Halbzeit: wir standen besser in der Abwehr und auch im Angriff lief es sauberer. Nach 40 Minuten stand es Unentschieden und die Jungs fanden zu ihrer alten Stärke zurück. Dann folgten allerdings ein paar Entscheidungen der Unparteiischen, die immer zu lange im Kopf der Jungs steckten und somit zogen die Gegner wieder auf zwei Tore weg, die wir nicht mehr kompensieren konnten. Das Spiel endete 32:30 für Rosdorf-Grone.

Schade, aber es gibt ein Rückspiel und da werden alle von Anfang an wach sein. Also Jungs, unser Motto: Kopf hoch, auf geht´s, kämpfen und siegen.

Nächstes Wochenende haben wir den Northeimer HC zu Gast und zu Hause sieht die Welt immer ganz anders aus.

Gregor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.