Jahreshauptversammlung 2017

Vorstand. Aufgrund verschiedener Umstände fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des HSC Ehmen erst am 21.05.2017 im Wasserturm statt.

Der erste Vorsitzende Peter Kassel stellte die Umsatzzahlen des vergangenen Jahres sowie den Haushaltsplan für 2017 vor. Trotz der Flüchtlingskrise, in der die Mörser Ballsporthalle für Monate nicht zur Verfügung stand, blieb man im Ergebnis unter den Planzahlen für 2016, was alle Anwesenden zufrieden zur Kenntnis nahmen. In diesem Zusammenhang lobte der erste Vorsitzende die Zusammenarbeit im Verein, um auch den logistischen Herausforderungen der angespannten Hallensituation gerecht zu werden. Sein besonderer Dank galt Benjamin Riehn, der sich trotz eines Auslandsaufenthalts hervorragend um Ausweichmöglichkeiten kümmerte.

Sportwart Benjamien Riehn und Jugendwartin Kerstin Geffers blickten auf das Jahr 2016 zurück und konnten von zahlreichen sportlichen Aktivitäten sowohl im Erwachsenen- als auch im Jugendbereich berichten. Philipp Pausch appellierte in seiner Funktion als Schiedsrichterwart vor allem an den Fairplay-Gedanken, auch gegenüber den Unparteiischen, deren Aufgabe zu den schwierigsten bei einem Handballspiel gehören.

Die größte Veranstaltung war, wie schon in den Vorjahren, die Tage der Ehmener Handballjugend mit 70 teilnehmen Mannschaften. Für den Verein, auch dank Einführung von weiteren tollen Angeboten wie die Cocktailbar, eine tolle Werbung und ein echter Umsatzbringer.

Aus privaten Gründen zog sich Daniel Reckel von seinem Posten als Pressewart zurück. Kassel und alle Anwesenden dankten ihm für seine bisherige Arbeit, auch und vor allem als Trainer der männlichen B-Jugend. Zu seiner Nachfolgerin wurde Stephanie Pede als Pressewartin gewählt.

Es wurde beschlossen, dass die Vereinsbeiträge nicht erhöht werden.

Die Ehrung für langjährige Mitglieder wird zu einem extra Termin erfolgen. Die Versammlung schloß mit einem ausdrücklichen Dank an die engagierten ehrenamtlichen Helfer im vergangenen Jahr und den besten sportlichen Wünschen an alle Mannschaften. Kassel dankte zum Schluss allen Anwesenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.