Handballcamp 2016 – Wieder wunderbar!

Handballcamp 2016Bereits zum fünften Mal geht es für die Mädchen und Jungs des HSC Ehmen ins Handballcamp nachJoachimsthal! Auch 2016 war es für alle Beteiligten eine schöne Fahrt.

Diesmal machten wir uns direkt am letzten Schultag (Mittwoch) gegen 13 Uhr auf dem Weg ins Handballcamp. Mit 38 Kinder und 8 Betreuer fuhren wir ins Handballcamp nach Joachimsthal an den Werbellinsee. Gegen 16.30 Uhr waren wir mit dem Bus im Camp angekommen. Diesmal hatten wir aber nicht unser geliebtes Haus 0, sondern Haus 4 –direkt über dem heiß begehrten Kiosk. Der aber leider die meiste Zeit im Camp geschlossen war – sehr zum Übel der Kinder, denn wohin jetzt mit dem Taschengeld?! Schnell wurden erst einmal die Zimmer bezogen und dann ging es auch schon zum Abendessen, was nicht weit war – da auch der Speisesaal direkt neben unserem Haus war. Nachdem wir uns alle gestärkt hatten, gingen wir gemeinsam an den See und die Kids konnten alle noch einmal ins Wasser springen.

Unsere gute Seele Siegfried "Siggi" Kassel war natürlich auch wieder dabei!
Unsere gute Seele Siegfried „Siggi“ Kassel war natürlich auch wieder dabei!

Am nächsten Tag, der sehr heiß war, begann der Morgen mit dem Joggen durch den Wald und anschließendem Baden im See. Danach gingen wir frühstücken und schnell startete das 1. Training in der Halle. Nach dem Mittagessen wurde erst trainiert und danach ging´s zum Baden und Beachvolleyball spielen. Am Freitag bei 35 Grad verzichteten wir auf das Training am Nachmittag und gingen alle gemeinsam an den See. Auch dort war es kaum auszuhalten, da nur wenig Schatten zur Verfügung stand. Aber unser heiß geliebter Eiswagen war wie immer zur Stelle und dort erfrischten wir uns auch alle mit einem leckeren Softeis. Mit dem Abendessen und dem anschließendem Gang zum See und Beachvolleyball beendeten wir den Tag. Da unser geliebter Kiosk wieder einmal geschlossen hatte, gingen wir zum Kiosk am See, der aber am nächsten Tag auch schon ausverkauft war, da am Wochenende  eine Triathlonveranstaltung stattgefundet hatte. Und damit hatten die Kioskbetreiber wohl nicht mit gerechnet!!!!  Am Samstag trainierten wir am FunCourt, da wir die Halle nicht mehr zur Verfügung hatten. Am Nachmittag gelangte dann auch bei uns das Gewitter an und wir konnten leider nicht zum Seecamp wandern. Unser Grillabend am Lagerfeuer musste deshalb leider ausfallen. Dafür wurde für uns das Fleisch in der Küche abgebraten und wir aßen im Speisesaal. Sonntag regnete es munter weiter, gegen Mittag zogen die Wolken dann davon und wir hatten wieder Sonnenschein. Unser geplantes Abschlussturnier konnte am FunCourt also stattfinden. 4 gemischte Teams spielten gegeneinander Jeder gegen Jeden. Sieger des Turniers war dieses Jahr die Mannschaft von Fabi mit Erik und Svenja Luda, Arne, Emma, Leon, Neela, Mattie und Kjell. Das Betreuerspiel musste dieses Jahr leider ausfallen, da die Zeit nicht mehr reichte. Schließlich wollten wir doch alle das Deutschlandspiel gegen die Slowakei gemeinsam auf der Leinwand bei uns im Gemeinschaftsraum sehen. Leider landeten die Chips und Kannbersachen eher auf dem Boden, als in dem Munde der Kinder! Getippt wurde auch: Das 3:0 hatten zwei Kinder, Svenja und Bennet. Sie mussten sich den Gewinn teilen. Aber das war egal Hauptsache ein Sieg! Am nächsten Morgen machten wir uns dann gegen 9 Uhr, nachdem alle Zimmer geräumt waren, auf den Rückweg nach Ehmen. Für das nächste Jahr haben wir bereits wieder gebucht. Damit wir aber nicht wieder zu dieser Triathlonveranstaltung dort sind, haben diesmal am Ende der Ferien gebucht.

Zeit für 2017: Donnerstag, 27.07.17 Abfahrt 8 Uhr bis Montag, 31.07.17 Ankunft 13 Uhr.

Eure Betreuer und Trainer 🙂

Ein Kommentar zu “Handballcamp 2016 – Wieder wunderbar!

  1. Hat wieder Super Spaß gemacht. Ein Lob an alle Kinder, die alle toll waren.
    Ein besonderes Lob mal an die „älteren Kinder“, die super klasse mit den kleineren Kids umgegangen sind und diese voll integriert haben.
    Daumen hoch, das ist vorbildlich und nicht selbstverständlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.